© 2020 by SJM Dietikon

Jahreskonzert 2020

Liebe Freunde der SJMD

 

Auch uns wurde der Stecker gezogen und die grünen Frösche (SJMD) haben sich bereits im frühen Frühling wieder in die Winterstarre begeben. Bis zuletzt haben die SJMDler gehofft, ihr Jahreskonzert durchführen zu können. Als immer weniger möglich wurde, hatten sie die coole Idee, aus dem Jahreskonzert ein Livestream-Konzert, fast wie im Fernsehstudio, zu produzieren und so den Eltern, Verwandten und allen SJMD-Freunden ein wenig Normalität und Freude in die Wohnung zu zaubern. Dies wäre auch das Abschlusskonzert unseres langjährigen, sehr beliebten Dirigenten und Froschkönigs, Marco Nussbaumer, gewesen.

Es ist uns allen klar, dass diese harten Massnahmen nötig sind. Trotzdem sind wir alle sehr traurig, dass nichts mehr möglich ist und wir nur warten und hoffen können, dass alles schnell vorbei geht. Nie hätten wir erwartet, unseren Dirigenten auf diese Weise verabschieden zu müssen.

Natürlich werden wir einen Weg suchen, Marco Nussbaumer zu einem späteren Zeitpunkt, doch noch würdig verabschieden zu können, wenn auch der Rahmen ein anderer sein wird.

Auch unsere austretenden langjährigen Jugendmusiker, welche die SJMD viele Jahre mitgeprägt haben, können wir im Moment nicht verabschieden.

Lieber Marco

Du warst für unsere Truppe genau der richtige Dirigent. Mit Deinem pädagogischen Geschick, einer unglaublichen Geduld und hoher Motivationsgabe, hast Du es in all den Jahren verstanden, unsere Jungen zu begeistern und mitzureissen. Du hast für unsere Jugendmusiker arrangiert, komponiert und ihnen die Stimmen auf den Leib geschrieben. Du hast die Schwächeren gefördert und die Starken gefordert. Wir haben viele unvergessliche Momente, fantastische Konzerte und coole Highlights mit Dir erleben dürfen. Du bist ein wunderbarer Mensch und wir danken Dir, dass Du beinahe 8 Jahre der Dirigent und Froschkönig unserer grünen Frösche des Hauptkorps warst. Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute, viel Freude und gutes Gelingen, bei allem was Du anpackst.

Nach dem Ausnahmezustand, wenn sich das Leben wieder normalisiert, wird das Hauptkorps mit dem neuen Dirigenten, Roman Christoffel starten. Schon jetzt heissen wir ihn herzlich willkommen und freuen uns auf neue Herausforderungen, interessante Projekte und coole Konzerte mit ihm.